facebook YouTube

Initiative gegen Fluglärm Mainz

Aktuelles

„Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso unerbittlich bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest.“

Robert Koch (1843-1910)

Gesundheitliche Auswirkungen von Fluglärm

In den letzten 10 Jahren werden auf Grund der Zunahme des Verkehrslärmes – insbesondere des Fluglärmes - vermehrt medizinische Untersuchungen zu dem Einfluss von Lärm auf die Gesundheit durchgeführt. Für eine Beurteilung eignen sich Feldstudien, die unter den Bedingungen des täglichen Lebens durchgeführt werden. Zu beachten ist, dass gesundheitliche Auswirkungen (wie z.B. eine Bluthochdruckerkrankung) von einem chronischen Lärmstress erst nach 5 – 15 Jahren auftreten.

Denkbar und z.T. erwiesen sind Einwirkungen des Lärms und der Luftverschmutzung durch Flugzeuge auf:

  • das Herz-Kreislaufsystem
  • die Psyche (Schlafstörungen, Depression, Aggressivität, Burn out, Tinnitus)
  • die Atemorgane
  • das Immunsystem
  • das Hormonsystem
  • das Hörorgan


Als erwiesen wird mittlerweile angesehen, dass Fluglärm – insbesondere der nächtliche Fluglärm
ursächlich für arterielle Hypertonie ist.

Die Blutdruckerhöhung kann dabei auch ohne subjektive Belästigung oder Schlafstörungen auftreten, „das Ohr schläft nicht“.

Im Folgenden sind die wichtigsten veröffentlichen Studien zu den einzelnen Themen kurz zusammengefasst und bewertet.

Gesundheit

26.09.13

Gesundheit und Flugverkehr

Das Factsheet "Gesundheit und Flugverkehr" steht als Argumentationshilfe zum Download bereit.
Kategorie: Gesundheit, Presse

20.09.13

Fluglärm & Gesundheit September 2013

Ausgabe 04: Die Zeitung gegen Fluglärm für den Menschen und seine Gesundheit
04.09.13

Unzumutbar hohe Fluglärmbelastung der Uniklinik Mainz

Die Uniklinik in Mainz schlägt wegen des gestiegenen Fluglärms Alarm. Eine Fluglärm-Messstation auf dem Gelände der Uniklinik Mainz hat von Februar bis April 2013 durchschnittlich rund 4.300 Flugbewegungen im Monat registriert. Dabei wurden Einzelschallpegel von bis zu 76,5 dB erreicht, und das vor
26.08.13

Rede von Prof. Thomas Münzel auf der Montagsdemo vom 26.08.2013

Dank an alle Demonstranten, die sich nun schon seit vielen Monaten hier regelmäßig am Terminal A treffen um ihrem Ärger über die zunehmende Verlärmung des Rhein Main Gebietes Luft zu machen. Dank an Rolf Fritsch von Gegenwind für die tolle Plakataktion und Werner Horn für die Neuauflage der Zeitung
26.08.13

Feinstaubbelastung durch Flugverkehr

Das Factsheet "Feinstaubbelastung durch Flugverkehr" steht als Argumentationshilfe zum Download bereit.
Kategorie: Gesundheit, Presse

20.08.13

Fluglärm & Gesundheit August 2013

Ausgabe 03: Die Zeitung gegen Fluglärm für den Menschen und seine Gesundheit
15.08.13

Kranke brauchen mehr Ruhe

Die Fluglärmbelastung über der Mainzer Uniklinik liegt über den Grenzwert. Tag und Nacht erzeugen die Jets Krach bis zu 76 Dezibel. Ärzte fordern nun einen besseren Schutz für die Patienten.
Kategorie: Gesundheit

25.07.13

Die Luft ist nicht sauber

Nicht nur durch Lärm, auch durch Flugzeug Abgase wird die Gesundheit belastet Im Interview der FNP mit Prof. Dudziak finden sich weitere Belege, dass die hessische Landesregierung eine Gefährdung der Gesundheit der Flughafen Anwohner in Kauf nimmt:
23.07.13

Staatsanwaltschaft Wiesbaden ermittelt gegen Fraport-Chef

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat offiziell Ermittlungen gegen Fraport-Chef Stefan Schulte aufgenommen. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde gegenüber dieser Zeitung. Demnach ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Chef des Flughafenbetreibers wegen versuchter und vollendeter Körperverletzu
10.07.13

Wirbelschleppe ignoriert Klammer-Zone

Wieder hat ein Jet beim Anflug auf den Frankfurter Flughafen mit einer Wirbelschleppe ein Dach in Flörsheim beschädigt. Die Lage des betroffenen Hauses bringt den Flughafenbetreiber aus Sicht der Stadt in Erklärungsnot.