Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen!

 
  Verein & Satzung    Impressum    Kontakt  

Newsletter 12.10.2016

Initiative gegen Fluglärm Mainz e. V.

Liebe aktive Fluglärmgegner,

anbei aktuelle Informationen gegen den Fluglärm in Mainz.

Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration gegen Fluglärm am 22. Oktober 2016 um 12 Uhr in Mainz

Am 21. Oktober 2016 jährt sich die Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest zum fünften Mal. Einen Tag später wollen wir Flagge zeigen und rufen Sie zur Teilnahme an einer Demonstration gegen Fluglärm in Mainz auf. Bitte ermuntern Sie Freunde, Nachbarn, Verwandte und Bekannte zur Teilnahme um ein deutliches Zeichen gegen die Verlärmung unserer Region zu senden.

weiter lesen


Save the Date: Informationsveranstaltung am 17. November 2016 um 19:30 Uhr im Hotel INNdependence

Wir werden Sie über aktuelle Entwicklungen und einige Spezialthemen, u.a. über das Konzept der Lärmobergrenze informieren. Weitere Informationen erfolgen kurz vor der Veranstaltung. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

weiter lesen


Einführung einer Lärmobergrenze

Die hessische Landesregierung will die Belastung durch Fluglärm am Frankfurter Airport eindämmen. Sie hat dazu ein lang erwartetes Konzept vorgelegt. Fraport und die Luftfahrtbranche kritisieren die Pläne heftig. Dabei soll das durchschnittliche Lärmniveau auf einen Wert „ gedeckelt" werden, der den heutigen "nicht wesentlich" überschreitet. Für den Fall, dass die neue Grenze zwei Jahre hintereinander nicht eingehalten wird, droht das Ministerium, die Zahl der Flugbewegungen einzufrieren. Zunächst soll versucht werden, mit Fraport, Lufthansa und Condor unter Beteiligung der Frankfurter Fluglärmkommission eine freiwillige Regelung zu schließen. Kommt diese nicht zustande, droht der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mit einer Änderung der Betriebsgenehmigung.

weiter lesen


Leisere Anflüge durch Assistenzsystem?

Wissenschaftler testen ein neues Pilotenassistenzsystem am Frankfurter Flughafen, das leiseres Landen ermöglichen soll. Auf Leerlauf schalten, langsam sinken und auf die Landebahn hinabgleiten. Eine solche Landung würde den Menschen unter der Anflugschneise viel Lärm ersparen. Doch ein Pilot muss mehr beachten als die Distanz zum Ziel. Der Wind spielt eine Rolle, der Abstand zu anderen Flugzeugen, speziell wenn im Luftraum so viel los ist wie über dem Frankfurter Flughafen.

weiter lesen


Ultrafeinstaub - Mainzer Fluglärmgegner setzen Luftfahrtindustrie bundesweit unter Druck

Über dem Flughafen Frankfurt verbrennt pro Tag eine Million Liter Kerosin. Dennoch soll dies nach Angaben von FRAPORT und hessischer Landesregierung keine Auswirkungen auf die Luftqualität im Rhein-Main-Gebiet haben. Mit diesem Märchen haben Wolfgang Schwämmlein und Joachim Alt aufgeräumt. Mit Hilfe von Spendengeldern wurde ein hochwertiges Messgerät durch unseren Verein angeschafft, das ultrafeine Partikel nicht wiegt sondern zählt.

weiter lesen


Frankfurter Flughafen: Passagierzahlen und Flugbewegungen gehen weiter zurück

Die Verkehrszahlen für den Frankfurter Flughafen fielen im Juli und August sehr bescheiden aus. Der Juli schloss mit einem Rückgang der Passagierzahlen um 2%. Im August gingen sie um 5% gegenüber dem Vorjahresmonat runter. Die Anzahl der Flugbewegungen für 2016 nähert sich dem Stand des Jahres 2000 (ca. 458.000 Flugbewegungen). Eine Analyse und Bewertung der Verkehrsentwicklung am Frankfurter Flughafen können dem Artikel „Ende der Ausbau-Fata-Morgana“ entnehmen, der im DER MAINZER am 1. August 2016 erschien.

weiter lesen


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

Einen Überblick aller aktuellen Nachrichten erhalten Sie hier.
Einen Überblick aller Termine erhalten Sie hier.

 


Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.
Heidesheimer Straße 58
55124 Mainz
E-Mail: info@fluglaerm-mainz.info
Web: www.fluglaerm-mainz.info


Folgen Sie uns auf:
facebook YouTube

 
Klicken Sie hier um den Newsletter abzubestellen oder Ihre Benutzerdaten zu bearbeiten.