Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen!

 
  Verein & Satzung    Impressum    Kontakt  

Newsletter 21.11.2012

Initiative gegen Fluglärm Mainz e. V.

Liebe aktive Fluglärmgegner,

anbei aktuelle Informationen gegen den Fluglärm in Mainz.

 

Was die Gewerkschaft der Fluglotsen über Fluglärm, die Landebahn Nordwest und medientaktische Spielchen der Lufthansa denkt

Im Magazin der Flugleiter 04/2012 befasst sich die Gewerkschaft der Fluglotsen mit den Lärmschutzmaßnahmen am Frankfurter Flughafen, insbesondere dem 7-Punkte-Katalog der Expertengruppe „Maßnahmenpaket aktiver Schallschutz“. Unter „7.Dedicated RWY Operations“ heißt es verallgemeinernd zur Landebahn Nordwest:

weiter lesen


Unerwartet starker Rückgang der Flugbewegung am Frankfurter Flughafen

Am 26. Oktober 2012 gab die Fraport AG zum Winterflugplan 2012/2013 bekannt, dass die Anzahl der angemeldeten wöchentlichen Starts mit 3.980 etwa 4,6% unter dem Vorjahreswert liegen werde. Für die ersten neun Monate musste die Fraport AG einen Anstieg der Flugbewegungen von lediglich 0,1% gegenüber dem Vorjahr bekannt geben. Dabei hatte Fraport-Chef Dr. Schulte vor Eröffnung der Landebahn Nordwest angekündigt, die Anzahl der Flugbewegungen im ersten Jahr um bis zu 10% und in den weiteren Jahren um bis zu 5% zu steigern, um die angestrebte Anzahl von 700.000 Flugbewegungen im Jahr 2020 erreichen zu können.

weiter lesen


Was sonst noch passiert ist

Im Artikel „Der Flughafenausbau und die Kultur“, der am 27. Oktober 2012 auf www.hr-online.de veröffentlicht wurde, werden der Leiter des Rheingau Musikfestivals, Herr Michael Herrmann undder für die Betreuung von Sponsoren zuständige Claus Wisser u.a. zur Fluglärmproblematik befragt. Herr Wisser ist Inhaber der WISAG-Gruppe, zu der die WISAG Aviation Service Holding GmbH gehört. Bei dieser handelt es sich um einen der führenden Spezialisten für Flughafendienstleistungen. Als solche bringt die Gesellschaft, wie sich aus dem Artikel ergibt, auch Dienstleistungen für die Fraport AG. Unter der Überschrift „Gute Verbindungen zahlen sich aus“ zitiert hr-online Herrn Wisser wie folgt:

weiter lesen


Internationaler Protesttag gegen Fluglärm

Am Samstag, 24.11.2012 wird auf vielen deutschen Großflughäfen und auch im Ausland zur gleichen Zeit - ab 14 Uhr - demonstriert. Die verbindende Forderung an allen Flughäfen ist ein "Nachtflugverbot von 22 - 6 Uhr".

weiter lesen


Weisenauer Kulturgespräch gegen Fluglärm

Am 24. November 2012, 19:30 Uhr findet in der Weisenauer Synagoge das „1. Weisenauer Kulturgespräch über Fluglärm“ mit dem Thema „Hat Kapitalismus Grenzen?“ statt.

weiter lesen


Erneuter Aufruf zur Teilnahme an der Familiendemonstration gegen Fluglärm mit dem Motto: „Wir trommeln gemeinsam“ am 26. November 2012

Ein Monat nach Eröffnung der Landebahn Nordwest, am 14. November 2011 waren erstmals Bürger mit Schildern und Trillerpfeifen in den Terminal 1 gekommen. Zuerst waren es 350 und später bis zu 5.000 Fluglärmgeschädigte, die inzwischen an 41 Montagsdemonstrationen im Frankfurter Flughafen teilgenommen haben. Mittlerweile hat sich die Zahl der Montagsdemonstranten auf ca. 2.000 eingependelt.

weiter lesen


Außerordentliche Mitgliederversammlung am 28. November 2012, 20:00 Uhr

Am 28. November 2012 findet um 20:00 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Melanchthon-Kirchengemeinde Mainz (Beuthener Straße 39a, 55131 Mainz) die zweite außerordentliche Mitgliederversammlung der Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V. statt.

weiter lesen


Stand auf dem Weihnachtsmarkt „Kunst und Korinthen“ am 9. Dezember 2012

Unsere Bürgerinitiative wird auf dem in der Zitadelle stattfindenden Weihnachtsmarkt „Kunst und Korinthen“ am 9. Dezember 2012 einen Stand haben. Wir suchen Mitglieder, die Spaß an der Organisation dieses Stands haben.

weiter lesen


 


Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.
Oderstraße 4
55131 Mainz
E-Mail: info@fluglaerm-mainz.info
Web: www.fluglaerm-mainz.info


Folgen Sie uns auf:
facebook YouTube

 
Klicken Sie hier um den Newsletter abzubestellen oder Ihre Benutzerdaten zu bearbeiten.