Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen!

 
  Verein & Satzung    Impressum    Kontakt  

Newsletter 28.06.2016

Initiative gegen Fluglärm Mainz e. V.

Liebe aktive Fluglärmgegner,

anbei aktuelle Informationen gegen den Fluglärm in Mainz.

Fraport-Zahlen für Mai 2016: Und weiter geht´s bergab!

Die Zahlen fielen ernüchternd aus. Die Passagierzahlen gingen im Mai 2016 um 5.5 % gegenüber dem Vorjahresmonat zurück, im laufenden Jahr liegen sie insgesamt knapp unter dem Vorjahresniveau. Die Flugbewegungen gingen im Mai um 3,5% gegenüber dem Vorjahresmonat zurück, im laufenden Jahr liegen sie insgesamt etwa 1% unter den Vorjahreszahlen. Dabei ist noch zu berücksichtigen, dass es im Jahr 2016 einen zusätzlichen Flugtag (29.2) und deutlich weniger streik- und witterungsbedingte Ausfälle gab als in 2015, was in der Summe einem weiteren Flugtag entspricht. Berücksichtigt man diese Umstände liegen die Flugbewegungen etwa 2% unter dem Vorjahr, Tendenz seit Jahren fallend. Auch im Juni setzt sich dieser Trend fort.

weiter lesen


Fluglärm im Kinderzimmer. Neue Studie in Vorbereitung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) geht in die Kinderzimmer, um die Auswirkungen von Fluglärm auf den Schlaf von Kindern zu untersuchen. Anfang Juni 2016 hat in der Umgebung des Flughafens Köln/Bonn eine Studie unter normalen Lebensbedingungen von Kindern begonnen. Guter und gesunder Schlaf ist für die Entwicklung von Kindern enorm wichtig. Ob und wie genau Fluglärm den Schlaf von Kindern beeinträchtige, sei - so die Projektleiterin des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt (DLR, Frau Susanne Bartels - weitgehend ungeklärt.

weiter lesen


Wir sind nicht allein!

Überall in Deutschland regt sich Widerstand gegen den Ausbau von Flughäfen und die Zunahme von Fluglärm. Einzelheiten entnehmen Sie den beigefügten Artikeln.

weiter lesen


Mahnwache am Kloster Eberbach zur Eröffnung des Rheingau Musik Festivals

Am 18. Juni 2016 fand um 19 Uhr das Eröffnungskonzert des Rheingau Musikfestivals in der Basilika des Kloster Eberbach statt. Die Fluglärmgegner bereiteten den Gästen mit einem Spalier an der Straße zum Kloster Eberbach und zahlreichen Plakaten ab 16:30 Uhr einen freundlichen Empfang, die den Veranstaltern die Zornesröte ins Gesicht trieb. Insbesondere der eitle Intendant Herrmann zog offenbar im Hintergrund die Fäden und versuchte die Mahnwache mit "kleinen Mätzchen", wie der Aufforderung, Plakate von den Absperrgittern abzuhängen, zu stören. Es half nichts, die Plakate wurden dann vor den Absperrgittern aufgestellt und waren dadurch noch besser sichtbar als vorher.

weiter lesen


Leisere Triebwerke im Anflug?

Auch modernere Technik oder das Aufspüren von Lärmquellen am Flugzeug und deren Beseitigung kann zu einer Verbesserung der Lärmsituation beitragen. Die Anbringung von sog. Wirbelgeneratoren an der Lufthansa-Flotte hat das grelle Pfeifgeräusch beseitigt. Allerdings weigern sich einige Airlines weiterhin, die Investition von EUR 5000 zu tätigen. Die neue Gebührenordnung, die ab dem 1.Januar 2017 am Frankfurter Flughafen gelten soll, wird durch Nachlässe einen stärkeren Anreiz zum Einbau des Wirbelgenerators setzen.

weiter lesen


Save the date: Samstag, den 22.10.2016 - Demo auf der Theodor-Heuss-Brücke in Mainz zum 5. Jahrestag der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest

Am 21.10.2016 jährt sich der Tag der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest zum fünften Mal. Mit der Inbetriebnahme dieser Landebahn wurden neue Flugrouten eingeführt und der Lärmteppich über unserer Region hat sich vervielfacht. Hiergegen wollen wir wieder ein großes Zeichen setzen und bitten Sie bereits heute, sich den 22.10.2016 für die Teilnahme an der Demonstration zu reservieren.

weiter lesen


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

Einen Überblick aller aktuellen Nachrichten erhalten Sie hier.
Einen Überblick aller Termine erhalten Sie hier.

 


Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.
Heidesheimer Straße 58
55124 Mainz
E-Mail: info@fluglaerm-mainz.info
Web: www.fluglaerm-mainz.info


Folgen Sie uns auf:
facebook YouTube

 
Klicken Sie hier um den Newsletter abzubestellen oder Ihre Benutzerdaten zu bearbeiten.