Der Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen!

 
  Verein & Satzung    Impressum    Kontakt  

Newsletter 31.01.2018

Initiative gegen Fluglärm Mainz e. V.

Liebe aktive Fluglärmgegner,

anbei aktuelle Informationen gegen den Fluglärm in Mainz.

Save the date!

Traditionelle Mahnwache am 9. Februar 2018 ab 18:00 Uhr vor dem Kurfürstlichen Schloss in Mainz Unter dem Motto „Mainz war Mainz, wie´s singt und lacht… jetzt ist´s Mainz wie´s lärmt und kracht“ findet am Abend der Fastnachtsitzung am 9. Februar 2018 ab 18:00 Uhr eine Mahnwache vor dem Kurfürstlichen Schloss statt.

weiter lesen


Neues Maßnahmenprogramm Aktiver Schallschutz vorgestellt.

Das Forum Flughafen und Region hat am 26. Januar 2018 ein neues "Maßnahmenprogramm Aktiver Schallschutz" für den Flughafen Frankfurt veröffentlicht, das aus 17 Einzelmaßnahmen besteht. In die Fluglärmkommission wird das Programm auf der nächsten Sitzung am 14. Februar 2018 eingebracht. Die Einzelheiten des Programms ergeben sich aus dem unten beigefügten Link auf der Homepage der Frankfurter Fluglärmkommission. Die Umsetzung wird - das steht bereits heute fest - jede Menge Ärger bereiten. Lärmminderungseffekte sollen im wesentlichen dadurch erreicht werden, dass Flugrouten von dicht besiedelten Gebieten in Gebiete mit einer geringerer Bevölkerungsdichte verlagert werden, wobei diese „Umfliegungen“ beim Landeanflug in der sensiblen Nachtstunde von 22 bis 23 Uhr stattfinden sollen.

weiter lesen


Tarek Al-Wazir toleriert massive Verstöße von Ryanair gegen das Nachtflugverbot

Mit tatkräftiger Unterstützung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir nahm der irische Billigflieger Ryanair Ende März 2017 Flüge am Frankfurter Flughafen auf. Obwohl Ryanair weniger als 1% der Flugbewegungen am Frankfurter Flughafen durchführte gingen 23% der Landungen nach 23 Uhr im Jahr 2017 auf das Konto der Iren. Die Ansiedlung von Ryanair am Frankfurter Flughafen wurde durch den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir durch Genehmigung eines Rabattprogramms ermöglicht, dass alleine deshalb eingeführt wurde, um Ryanair an den Frankfurter Flughafen zu locken und Fraport ein Wachstum bei den Flugbewegungen zu ermöglichen.

weiter lesen


Flugsteig G - Tarek Al-Wazir forciert den Ausbau des Frankfurter Flughafens

Fraport hatte am 16. August 2017 bei der Stadt Frankfurt am Main den Antrag zum Bau des Flugsteig G gestellt, der als Vorstufe von Terminal 3 bereits 2020 in Betrieb gehen und Passagiere der Billig-Airlines abfertigen soll. Die Zukunft-Rhein-Main, ein Zusammenschluss von Kommunen des Rhein-Main-Gebiets hatte ein Rechtsgutachten eingeholt, das den Bau des Flugsteig G nicht als genehmigungsfähig ansieht. Der Bau stehe insbesondere nicht im Einklang mit dem Planfeststellungsbeschluss, der den Ausbau des Frankfurter Flughafens zur Stärkung der internationalen HUB-Funktion (Umsteigeverkehr) genehmigte.

weiter lesen


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

Einen Überblick aller aktuellen Nachrichten erhalten Sie hier.
Einen Überblick aller Termine erhalten Sie hier.

 


Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V.
Heidesheimer Straße 58
55124 Mainz
E-Mail: info@fluglaerm-mainz.info
Web: www.fluglaerm-mainz.info


Folgen Sie uns auf:
facebook YouTube

 
Klicken Sie hier um den Newsletter abzubestellen oder Ihre Benutzerdaten zu bearbeiten.