facebook YouTube

Initiative gegen Fluglärm Mainz

Aktuelles

„Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso unerbittlich bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest.“

Robert Koch (1843-1910)

Gesundheitliche Auswirkungen von Fluglärm

In den letzten 10 Jahren werden auf Grund der Zunahme des Verkehrslärmes – insbesondere des Fluglärmes - vermehrt medizinische Untersuchungen zu dem Einfluss von Lärm auf die Gesundheit durchgeführt. Für eine Beurteilung eignen sich Feldstudien, die unter den Bedingungen des täglichen Lebens durchgeführt werden. Zu beachten ist, dass gesundheitliche Auswirkungen (wie z.B. eine Bluthochdruckerkrankung) von einem chronischen Lärmstress erst nach 5 – 15 Jahren auftreten.

Denkbar und z.T. erwiesen sind Einwirkungen des Lärms und der Luftverschmutzung durch Flugzeuge auf:

  • das Herz-Kreislaufsystem
  • die Psyche (Schlafstörungen, Depression, Aggressivität, Burn out, Tinnitus)
  • die Atemorgane
  • das Immunsystem
  • das Hormonsystem
  • das Hörorgan


Als erwiesen wird mittlerweile angesehen, dass Fluglärm – insbesondere der nächtliche Fluglärm
ursächlich für arterielle Hypertonie ist.

Die Blutdruckerhöhung kann dabei auch ohne subjektive Belästigung oder Schlafstörungen auftreten, „das Ohr schläft nicht“.

Im Folgenden sind die wichtigsten veröffentlichen Studien zu den einzelnen Themen kurz zusammengefasst und bewertet.

Gesundheit

04.11.19

Ultrafeinstaub - Umweltministerin Ulrike Höfken (GRÜNE) verweigert Messungen in Rheinhessen!

Nach dem Zwischenbericht zu Ultrafeinstaubkonzentrationen rund um den Frankfurter Flughafen fordert die Mainzer Umweltdezernentin Katrin Eder (Grüne) nun auch Messungen für Mainz. „Wir müssen wissen, inwieweit die Landeshauptstadt betroffen ist“, sagte Eder gegenüber Mainz&: „Ich will als Mainzer Um
04.11.19

Sidestep: Nächtlicher Bahnlärm führt zu Herz-Kreislauferkrankungen!

Hunderte Güterzüge belasten die Menschen im Mittelrhein-Tal innerhalb von 24 Stunden - die meisten fahren in der Nacht. Mainzer Wissenschaftler weisen nun Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Folge von nächtlichem Bahnlärm nach.
26.08.19

Fluglärm gefährdet Leben und Gesundheit der Patienten der Uniklinik Mainz

Die Patienten der Universitätsklinik Mainz werden von 5 Uhr früh bis spät in die Nacht hinein mit Fluglärm beschallt. Das stört den Prozess der Gesundung. Besonders häufig finden Überflüge in den frühen Morgenstunden mit Maximalpegeln von mehr als 68 Dezibel statt. Die Belastung wird immer stärker.
26.08.19

Nochmal Ultrafeinstaub: Studie am Düsseldorfer Flughafen

Ein unabhängiges Labor hat im Auftrag des Landesamtes für Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen umfangreiche Messungen durchgeführt und kommt zu folgenden Ergebnissen!
26.08.19

Das Leugnen hat ein Ende - Der Frankfurter Flughafen ist eine "Ultrafeinstaub-Schleuder"

Am 20. August 2019 hat das Hessische Landesamt für Umwelt (HLNUG) erstmals in seinem neuen Zwischenbericht eingeräumt, die hohen Ultrafeinstaubkonzentrationen am Frankfurter Flughafen seien den Flugzeugen selbst zuzuordnen. Ursache sind die Triebwerke der Maschinen. Ultrafeinstaub entsteht bei Verbr
13.05.19

Schwere Belastung der Region mit Ultrafeinstaub aus Flugzeugtriebwerken - Interview mit Joachim Alt

Bereits seit 2012 befassen sich Wolfgang Schwämmlein und Joachim Alt mit dem Thema Ultrafeinstaub aus Flugzeugtriebwerken. Täglich werden in der Region mehr als 1 Million Liter Kerosin durch Flugzeuge verbrannt. Ein sehr gutes Interview zum Thema hat Joachim Alt kürzlich der Frankfurter Rundschau ge
05.12.18

Ultrafeinstaub im Umfeld von Flughäfen - Bundesregierung offenbart vorgetäuschte Ahnungslosigkeit

Mit dem Thema Ultrafeinstaub im Umfeld von Flughäfen musste sich die Bundesregierung befassen. 37 Fragen haben die Grünen unter Federführung von Tabea Rößner im Bundestag der Bundesregierung gestellt. Diese wollten wissen, ob das Problem Ultrafeinstaub der Bundesregierung bekannt ist und was diese g
06.11.18

Informationsveranstaltung zu den Themen Ultrafeinstaub und Fluglärm am 8.11.2018 um 19 Uhr im INNdependence

Die Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V. lädt am Donnerstag, 8.11.2018 für 19:00 Uhr in die INNdependence (Gleiwitzer Straße 4, 55131 Mainz) zu einem Informations- und Diskussionsabend ein. Thema: Ultrafeinstaub, Fluglärm und mehr. Joachim Alt und Wolfgang Schwämmlein berichten von ihren Aktivit
13.09.18

Flugzeugteil stürzt in Hechtsheimer Garten

Am 06.06.2018 stürzte ein Flugzeugteil (1,6 m lang und ca. 2 kg schwer) in den Garten von Thomas Weyer in Mainz-Hechtsheim. Zum Glück kam bei diesem Vorfall kein Mensch zu Schaden. Am 25.08.2018 hatten die Hechtsheimer BürgerInnen nun Gelegenheit, sich am Informationsstand des Arbeitskreises gegen F
13.09.18

Neues zum Thema Ultrafeinstaub

Auch die Stadt Frankfurt am Main misst künftig Ultrafeinstaub. Zwei Messstationen sollen in Frankfurt-Sachsenhausen aufgestellt werden. Der Frankfurter Flughafen ist die größte Lärm- und Schadstoffquelle der Bundesrepublik Deutschland. Seine Versuche, die Schadstoffbelastung zu verschleiern werden s